Desinas Extensions – meine Erfahrungen

Da ich in meinem Alltag als Stylistin viel mit den Themen Haare, Beauty und Make Up zu tun habe, konnte ich in den vergangenen Jahren viele Erfahrungen im Bereich Extensions sammeln. Nun werde ich immer wieder danach gefragt und möchte daher gerne mal meine Erfahrungen mit Desinas Extensions teilen. Prinzipiell hatte ich schon alle bekannteren Marken, die sowohl im Internet, also auch nur im gewerblichen Bereich erhältlich sind, getestet. Es war wahnsinnig viel Mist dabei und nicht selten war die Qualität absolut mangelhaft. Schließlich stieß ich vor ca. 2 Jahren über einige Empfehlungen in Foren auf den Anbieter Desinas und bestellte mir meine erste Probepackung.

Bevor ich die Extensions an einem Kunden anwende, halte ich immer erstmal selbst als Versuchskaninchen her. Meine Haare sind unfassbar dünn und fiselig, weshalb ich schon alles mögliche probierte um mehr Volumen in mein Haar zu bekommen. Extensions sind nun nach wie vor die beste Möglichkeit für schönes, natürliches Volumen. Ich persönlich verlängere nicht viel, vielleicht um 10-20cm, da ich schon immer lange Haare hatte. Die beste Methode, sowohl für dickes als auch feines Haar, sind Tape Extensions. Sie sind wahnsinnig angenehm zu tragen, überhaupt nicht schädlich und sehr einfach in der Handhabung. Für eine Verlängerung benötige ich durchschnittlich 30-40 Minuten.

Die ersten Extensions bestellte ich in schwarzbraun, da ich die Haare damals noch deutlich dunkler trug als heute. Die erste Packung (20 Stück) hatte ich insgesamt sage und schreibe 11 Monate auf meinem Kopf. Ich musste sie schließlich auch nicht wegen nachlassender Qualität austauschen, sondern einfach weil sie zu kurz wurden (ich trage immer einen leichten Stufenschnitt, wodurch die Strähnen auch noch unterschiedliche Längen haben).

Ich war absolut begeistert und verwendete die Extensions auch nach und nach für meine Jobs.

desinas-extensions

Desinas ist bisweilen auch der einzige Hersteller, der Multiton Extensions anbietet, um multitonale Effekte ohne Färben zu erzeugen. Wer das schon mal beim Friseur machen ließ, weiß was das für ein Aufwand ist. Strähnen im Deckhaar und am Unterkopf werden in unterschiedlichen Nuancen gefärbt, um schöne, natürliche Reflexe zu erzeugen (Jennifer Aniston hat beipielsweise meist mulitonale Färbungen) . Mit den Extensions wird einem dieser ganze Aufwand abgenommen und die Haare werden zusätzlich geschont.

desinas-multitone-extensions

Jennifer Aniston mit multionaler Färbung:

b5ee4212523d45987950b070ef74fa6b

Hier schließlich noch ein Vorher-Nachher-Bild, das in Kooperation mit Desinas entstand:

vorher nachher extensions desinas

Ich verwende Desinas nun seit insgesamt 2 Jahren und bin damit einfach super happy. Wenn ich heute einen Auftrag erhalte, weiß ich, dass ich die Bestellung bei Desinas nach spätestens 2 Tagen in den Händen halte und kann Termine somit auch kurzfristig vereinbaren. Der Verand, der Service und vor allem die Qualität war immer absolut zuverlässig. Vor allem nach der Odysee mit den anderen Anbietern bin ich froh den richtigen Anbieter gefunden zu haben.

Übrigens: Falls ihr auch im Bereich Beauty selbstständig seid, könnt ihr euch beim Desinas Partnerprogramm anmelden und Rabatte bekommen.

Hier noch der Link zur deutschen Webseite: www.desinas.de

Weekday Vegetarian – Eine neue Ernährungsform mit Potenzial

Weekday Vegetarian – Eine neue Ernährungsform mit Potenzial

Fast zehn Prozent der deutschen Bevölkerung ernähren sich vegetarisch. Und immer mehr Menschen versuchen, ihren Fleischkonsum zu reduzieren. Für sie ist der Weekday Vegetarian vielleicht die perfekte Lösung.

Es muss nicht ganz auf fleischliche Genüsse verzichtet werden

Denn wer nicht ganz auf knusprig gebratenen Fisch oder ein saftiges Steak verzichten möchte, der sollte sich für diese Ernährungsvariante entscheiden. Denn wer sich bereits vegetarisch ernährt, der kennt diese Situation bestimmt, plötzlich überkommt einem der Gusto auf Fleisch.

Frauen machen es vor, Männer ziehen nach

In erster Linie sind es die Frauen, die es zur vegetarischen Kost hinzieht. Aber es zeichnet sich ein neuer Trend ab, auch immer mehr Männer entscheiden sich für eine fleischlose Mahlzeit. Trotz allem ist Fleisch nach wie vor ein Stück Lebenskraft und nach wie vor erstrebenswert, warum also ganz darauf ganz verzichten?

Vegetarier reagieren auch sensibler auf ihre Umwelt. Denn plötzlich wird das tote Tier als solches erst wahrgenommen. Wenn der Konsument das Tier sehen würde, das später als schmackhaftes Stück Fleisch am Teller landet, er würde es nicht mehr essen wollen.

Aufgetischt!

Gammelfleisch, Rinderwahnsinn, falsch deklariertes Pferdefleisch, die Latte ist lang, was sich da am Teller wieder findet. Was heute Fleisch nur kostet, da braucht der Konsument nicht allzu schlau zu sein, um zu erkennen, gute Qualität ist zu diesem Preis nicht machbar. Darum spricht die neue Variante Weekday Vegetarian für sich. Unter der Woche steht eine gesunde, vitaminreiche und fleischlose Kost auf dem Speiseplan, während am Wochenende das Putenschnitzel in der Pfanne brutzeln darf. und dann sollte schon auf hochwertiges Fleisch, wenn möglich aus biologischer Landwirtschaft, zurückgegriffen werden.

Weltvegetariertag

Am 1. Oktober ist es wieder so weit, der internationale „Weltvegetariertag“ kündigt sich bereits zum 37 mal am Kalender an. Anlässlich des Welt-Vegetarier-Kongresses im Jahre 1977 wurde dieser Tag in Schottland eingeführt. Der „Weltvegetariertag“ offenbart die vielen Vorteile einer fleischfreien Ernährung und baut auf die Gesundheit jedes Einzelnen.

Foto © shutterstock, sarsmis

Topliste für vegetarische Produkte und Fleischersatz

Vor kurzem hatten wir schon etwas zum Thema Weekday Vegetarian geschrieben. Dies ist eine Ernährungsform für Leute, die den Fleischkonsum nicht komplett einstellen, sich aber umweltbewusster und gesünder ernähren möchten. Da sich solche Ernährungsformen immer weiter verbreiten und auch die Zahl der Vegetarier und Veganer in Deutschland jährlich immer weiter steigt, wird auch die Nachfrage nach fleischfreien Produkten immer größer. Den anhaltenden Hype im Supermarkt ist kaum zu entgehen. Ständig entstehen neue kleine und immer größer werdende Regalecken mit vegetarischen Lebensmitteln. Der Frust ist jedoch groß, wenn man sich für eines der vegetarischen Produkte entscheidet, diese aber geschmacklich überhaupt nicht überzeugen können.

Ich persönlich esse sehr selten Fleisch (weniger als 1x pro Woche) und achte, wenn ich es esse, auf Qualität. Das heißt mir kommt nur Fleisch aus bioligischer, artgerechter Tierhaltung auf den Tisch und daher sind mir vegetarische Alternativen sehr willkommen. Aus diesem Grund möchte ich hier gerne meine Topliste für vegetarische Produkte veröffentlichen:

1. Taifun Tofu Wiener (vegan)

tw

Mein absoluter Favorit sind die Taifun Tofu Wiener. Hauptbestandteil ist Tofu, wodurch sie natürlich auch noch sehr gesund sind. Der Geschmack ist genial, sowohl kalt als auch angebraten. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Wiener vegan sind und somit keine minderwertigen Eiprodukte, wie oft in Fleischersatz, beigefügt wurden. Erhältlich sind sie allerdings nur in Bio-Supermärkten.

2. Quorn (von Rewe)

rostbratwursten-pack-290290

Und schon haben wir wieder so ein Produkt, bei dem ich hin und hergerissen bin. Es ist geschmacklich einfach fantastisch, lässt sich super einfach zubereiten und ist auch im Supermarkt (Rewe) erhältlich. Allerdings ist der Hauptbestandteil Ei (aus Freilandhaltung), also weder besonders gesund, noch ein adäquater fleischfreier Ersatz als umweltverträgliches Nahrungsmittel*. Ab und zu kann man sich die Würstchen allerdings gönnen, wie ich finde. Sie sind geschmacklich gesehen auf jeden Fall eine tolle Fleischalternative und mit 187 kcal/100g auch ausgesprochen leicht.

3. Tofu (Taifun)

31j-a+-ik4L

Tofu ist nicht gleich Tofu – und leider passiert es auch mir immer wieder, dass ich einen Supermarkt-Tofu erwische, der mir das ganze Essen verdirbt. Vom Geschmack und der Konsistenz unterscheiden sie sich einfach sehr stark, somit kann ich eigentlich nur den Tofu der Marke Taifun empfehen. Schmeckt angebraten super lecker und ist auch geräuchert und in anderen Geschmacksrichtungen erhältlich.
Nachteil: Bisher habe ich leider nur in Bio-Läden sichten können.

Nicht empfehlenswert hingegen sind die Tofus, die bei Rewe, Tengelmann und Edeka (teilweise als Eigenmarke) angeboten werden. Ich habe alle probiert, aber sie sind leider für meinen Geschmack ungenießbar.

4. Sojafit Schinkenwurst

art_schinkenwurst

Diese Wurst haben ich zuletzt bei Real entdeckt. Es ist eine super Alternative für Fleischwurst und gibt Salaten (z.B. Nudelsalat) noch einen kleinen Pepp. Bevor ich sie unter den Salat mische, brate ich die „Wurst“ noch kurz mit etwas Zwiebel an, das gibt dem ganzen noch mehr Aroma.

*Zum Thema Ei gibt es natürlich sehr viel zu sagen. Ich vermeide Ei in Lebensmitteln, wenn möglich. Wenn ich Eier kaufe, stammen diese aus einer traditionellen Herstellung und sind Bio. Wer mit der klassischen Produktion von Eiern, den Lebensbedingungen der Hühner und vor allem dem Kükenhäckeln (auch in der BIO-Produktion!) nicht vertraut ist, dem empfehle ich diesen Beitrag: Schattenseiten der Eierproduktion
Wie ist eure Einstellung zum Fleischkonsum und habt ihr vielleicht auch noch tolle Produktvorschläge? Ich bin immer offen für neue Vorschläge!

 

Modeschule Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture

Eine Modeschule beheimatet in der Metropole der Mode
– Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture

Die hohe Schneiderkunst wird einem nirgends besser vermittelt als in Chambre Syndicale de la Couture, der großen Modeschule in Paris. Denn nirgendwo sonst ist die traditionelle Handarbeitskunst so lebendig wie hier und hier wird Mode zur Kunst gemacht.

Die Fertigkeit und das kreative Talent darf unter Beweis gestellt werden

Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture blickt auf eine sehr lange Tradition zurück und gibt sich dennoch kreativ und modern. Hier entsteht noch feinste Handarbeit und aufwendig gearbeitete Roben werden noch mit der Hand geschneidert. Der Esprit und der Pioniergeist junger Talente wird mit höchster Handarbeitskunst aufgewertet.

Strenge Vorgaben

Im Jahr 1927 schlug die Geburtsstunde n dieser sensationellen Modeschule, die bereits namhafte Größen hervorgebracht hat. Doch das Auswahlverfahren ist ein strenges. Es werden nur Studenten anerkannt, die bereits wahre Könner sind. Sie müssen bereits einen Abschluss im Modedesign vorweisen. Wer sich an dieser Modeschule beweisen möchte, der muss zudem fließend Französisch sprechen. Denn der Unterricht findet nicht in englischer Sprache statt.

In ist, wer es geschafft hat, in dieser Modeschule in Paris angenommen zu werden. Ein Beweis dafür sind die zahlreichen Absolventen, die die Karriereleiter bis zum Modehimmel bereits erklimmen haben.

Die Größten der Großen

Zum einen war es Yves Henri Donat Mathieu-Saint-Laurent, der die bekannte Modelinie Yves Saint Laurent „YSL“ entwarf. Zum anderen war es der italienische Modeschöpfer Valentino Garavani. Sein Modeunternehmen Valentino ist der ganzen Welt bekannt. Auch ein Deutscher drückte dort einst die Schulbank. Es ist der großer Meister mit der schwarzen Brille – Karl Lagerfeld.

Im Besitz des Pariser Modeverbandes

Die Schule ist im Besitz des Pariser Modeverbandes. Dieser Verband ist verantwortlich für die Haute Couture, die gehobene Schneiderei. Und diese gehobene Kunst wird an die Bachelors und Masters der dortigen Schule weitergegeben. Auch zahlreiche Fortbildungskurse werden an der Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture angeboten, dass die Designer immer up to date sind und keinen Trend verpassen.

Designer Portrait: Yves Saint Laurent

Designer Portrait: Yves Saint Laurent

Er galt als der Revolutionär in der Modewelt von damals. Paris wurde dank ihm das Zentrum der Mode. Yves Henri Donat Mathieu Saint Laurent – der berühmteste Modedesigner aller Zeiten. In den sechziger Jahren wurde die Welt auf ihn aufmerksam. Der erste Damen-Smoking wurde vom großen Schöpfer vorgestellt. Seine Kollektion umfasste aber weitaus mehr als einen Smoking. Yves Saint Laurent entwarf auch die gerade fallende Matrosenjacke, den Trenchcoat, den Hosenanzug und den Kittel. Mode, die bislang nur für Männer bestimmt war, erlebte seinen revolutionären Auftritt. Nun hatten die Frauen die Hosen an. Skandale ließen nicht lange auf sich warten. Sein Name und seine Initialen „YSL“ mischen die Modewelt bis heute gekonnt auf.

Der Modeschöpfer wurde am 01. August 1936 im Oran geboren. Er war der Erstgeborene und besuchte das Gymnasium. Bereits während seiner Schulzeit entwarf er Kostüme für Theateraufführungen. Seine Mutter förderte seine Leidenschaft für die Mode. Den 1. Preis des Internationalen Wollsekretariats (IWS) erhielt Laurent im Alter von siebenzehn Jahren. Sein Cocktailkleid-Entwurf wurde unter vielen Entwürfen auserkoren. So kam es, dass er im Jahre 1954 in die Metropole Paris reiste und noch im gleichen Jahr der offizielle Assistent von Christian Dior wurde. Nach dem Tod seines Meisters, drei Jahre später, übernahm er die Nachfolge.

Coco Chanel, Christian Dior und Yves Saint Laurent mischen Paris auf

Und bereits neun Jahre später eröffnet er sein eigenes Modehaus, gemeinsam mit seinem Kunstfreund Bergé. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und so wurde aus einem Studio, das zwei Räume umfasste, ein weltbekanntes Unternehmen.

2002 sagte er der Modebranche Lebewohl

Nach einer erfolgreichen Karriere, die fast fünf Jahrzehnte umfasste, gab der Designer 2002 seinen Austritt aus der Modebranche bekannt. „Ich habe beschlossen, meinen Beruf, den ich so sehr liebe, Lebewohl zu sagen“, so seine Worte. Trotz seiner zahlreichen Erfolge blieb Laurent scheu und von der Welt abgewandt. Nach diesem Abschied lebte er ruhig und zurückgezogen bis zu seinem Tod am 01. Juni 2008. Yves Saint Laurent befreite die modebewusste Dame, der sechziger Jahre, von der eng geschnürten Wespentaille und ließ sie in eleganter und lässiger Weise am neuen Modegeschehen teilhaben. Für die Damen, die keine Designer-Stücke der Marke „YSL“ im Schrank hängen haben, sei verraten. Yves Saint Laurent hat einst folgende Aussage getätigt: “ Die Arme des Mannes sind die schönsten Kleidungsstücke für eine Frau“.

Warum sind französische Frauen nicht dick?

Warum französische Frauen nicht dick sind? Leben wie Gott in Frankreich und dabei seine Topfigur bewahren, geht das? Die Französinnen machen es gekonnt vor. Es scheint so, als müssen die Damen in Frankreich keinen strikten Diäten folgen, um ihre Topfigur zu wahren. Wie machen die das bloß? Ganz einfach! Sie brauchen dafür keine Diätratgeber. Kleine Orientierungshilfen, die einfach zum Umsetzen sind, helfen gerne das Wunschgewicht zu erlangen.

Das Feinste vom Feinen, aber nicht in Hülle und Fülle

Dass die Franzosen keine Kostverächter sind, ist eine Tatsache. Aber sie greifen nicht zu beliebigen Lebensmitteln. Ihre Speisen sind von guter Qualität und ausgesucht. Französinnen sind kleine Gourmets und auch klein sind ihre Portionen. Die Liebe zu gutem Essen schlummert in jeder französischen Dame, sie liebt die Vielfalt guter Speisen, aber sie weiß auch, dass es beim Essen um das Genießen geht. Daher nimmt man sich in Frankreich für jede Mahlzeit auch ausreichend Zeit, isst langsam und in Ruhe. Französische Frauen hetzen nicht mit Ihrem Mittagesssen in der Hand durch die Straßen.

Beschwingt unterwegs sein

Wer glaubt, dass eine französische Frau sich abends im Fitnesscenter abkämpft, um ihr Idealgewicht zu halten, der irrt gewaltig. Französinnen haben sich nicht dem Sport verschrieben. Sie machen zwar gern Bewegung, fahren Rad, laufen, spazieren. Aber sie übertreiben es nie und ihr Augenmerk liegt auf soften Sportarten, die für jede Frau zu bewältigen sind.

La Joie de vivre heißt das Zauberwort

Denn an Lebensfreude fehlt es den französischen Frauen nicht. Sie lieben das Leben und den Genuss. Denn kann gutes Essen wirklich Sünde sein? Wohl kaum! Es scheint so, als hätte die französische Damenwelt das Wohlbefinden für sich gepachtet, denn es gibt kaum eine Französin, die sich nicht wohlfühlt in ihrer Haut. Se sentir bien dans sa peau, denn darum geht es im Besonderen, sich in seiner Haut wohlfühlen!Schönheitsideale ziehen an ihnen vorbei, denn sie wissen die Vorzüge ihres eigenen Körpers zu schätzen.

Essen, wozu man Lust hat

Wer sein Wunschgewicht auf Dauer halten möchte, der muss sich nicht von Zeit zu Zeit mit einer unbarmherzigen Diät quälen. Französische Frauen machen das nicht, sie verbieten sich auch nichts. Ihr Speiseplan ist so zusammengestellt, dass der Genuss dabei nicht hinten anstehen muss. Aber französische Frauen wissen, wenn das Essen am besten schmeckt, ist es an der Zeit das Besteck beiseite zu legen. Wer nicht mehr genießen kann, sondern nur mehr zwanghaft in sich hineinstopft, hat bereits über die Stränge geschlagen. Essen macht zufrieden, aus diesem Grund sollten keine bevorzugten Speisen einfach weggelassen werden. Sie machen das Menü erst komplett und können perfekt mit gesunden Lebensmitteln abgeschmeckt werden.

Bildrechte: Shutterstock – Olga Kudryashova

 

Risiko Extrem-Diät

Risiko der Extrem-Diäten

Viele wollen es wirklich wissen, halten sie einem radikalen Nahrungsentzug stand? Und purzeln die überschüssigen Pfunde tatsächlich und ein flacher Bauch ist das Resultat einer Extrem-Diät innerhalb von kürzester Zeit? Abnehmen liegt voll im Trend, jeder möchte schlank und rank sein, aber nicht um jeden Preis. Oder doch?

Die Extrem-Diät geht mit dem Jo-Jo-Effekt Hand in Hand

Wer sich eine Extrem-Diät verordnet, der will die Pfunde purzeln sehen und das innerhalb von wenigen Tagen. Aber jeder kennt auch den verflixten Jo-Jo-Effekt beim Abnehmen. Juhu, die Waage zeigt das Wunschgewicht an und wenige Wochen später, oh je, der Erfolg war nicht von langer Dauer. Schlank werden und schlank bleiben, das ist grundlegend das Ziel jeder Diät. Eine Extrem-Diät erreicht dieses Ziel oft nicht.

Abspecken ist kein Kunststück

Aber der Wunsch ohne Nahrung auskommen zu wollen, kann sich als äußerst gefährlich entpuppen. Um das Hungergefühl zu zügeln, greifen viele dann zu Zusatzpräparaten. Besser wäre natürlich die gesunde Variante des Abnehmens, die auf Obst und Gemüse aufgebaut ist. Vitamine bekommen dem Körper mehr als Diätpillen und Appetitzügler. Vielen vermuten die Saft-Diät wäre des Rätsels Lösung. Doch diese Diät führt dem Körper nur zugesetztes Vitamin C und Fruchtzucker zu. Wo bleiben die Nährstoffe und die Energielieferanten? Der Körper verlangt nach Kohlenhydraten, Eiweiß und Fetten. Eiweiß ist ein besonders wichtiger Baustein für unseren Organismus. Bei einer Extrem-Diät gibt es keine Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, aber auch diese Grundstoffe sind wichtig.

Die Crash-Diat und die verheerenden Folgen

Wenn der Körper länger ohne Eiweiß auskommen muss, greift er automatisch auf die Eiweißreserven zurück. Diese Reserven sind in den Muskeln eingelagert. Wer längere Zeit seine Crash-Diat durchzieht, kann im schlimmsten Fall das Herz schädigen. Der Körper verlangt nach Vitaminen und Mineralien, werden ihm diese langfristig verwehrt, kommt das zu körperlichen Beeinträchtigungen. Denn Mangelernährung bekommt dem Körper nicht, im Gegenteil, es schadet ihm. Im schlimmsten Fall können Organe versagen. Dem Bauchgefühl vertrauen Festes und gesundes Essen muss sein, schließlich sind wir alle keine hungry Heidis. Heidi Klum kann sich mit einem Glas sauren Zitronensaft zufriedengeben, weil es die Saft-Diät verlangt. Aber ein gesunder Organismus verlangt nach Energie. Ansonsten sind die vorhandenen Energiereserven im Nu aufgebraucht und die Extrem-Diät zieht extreme Spuren nach sich. Denn schließlich gilt das oberste Gebot beim Abnehmen – gesund dabei zu bleiben. Es darf auf das eigene Bauchgefühl vertraut werden.

Zara Copy Cat – so dreist wird von großen Modehäusern geklaut

Auf dem Bild zu sehen ist links ein Stück von Prada und rechts von Zara. Für die neuen Kollektionen von Zara wurde von den großen Modehäusern abgekupfert, wo es nur ging. Zara geriet deshalb in den letzen Jahren schon mehrfach in Verruf.
Natürlich sind auch bei den großen Marken immer wieder Ähnlichkeiten in den Kollektionen festzustellen, aber niemand scheint so dreist vorzugehen, wie Zara. Von Kreativität und Innovation keine Spur. Schnitte und Muster werden kopiert und mit billigsten Stoffen vervielfältigt. Rechtlich scheint es bei diesem Thema kaum eine Grundlage zu geben, sobald ein Design leicht verändert wurde, entspricht es nicht mehr zwingend einer Kopie.

Melanie Rickey fasste die aktuellen Kopien hier zusammen:
http://www.fashioneditoratlarge.com/2014/03/zara-copying-dior-balenciaga-prada/

Große Show nach anfänglichem Gestolpere – Jean Paul Gaultier Haute Couture 2014/2015

Auf der Paris Couture Fashion Week überzeugte Jeaun Paul Gautiert mit der Haute Couture Fall/Winter 2014/2015 Kollektion.

Die Show eröffnete Catherine Loewe, die leider enorme Schwierigkeiten mit Ihren Schuhen hatte. Nach einigem Gestolpere wurden Ihr die Schuhe mitten auf dem Laufsteg ausgezogen.

Bildschirmfoto-2014-07-24-um-11.33.12

Auf den holpernden Einstieg folgte schließliche eine grandiose Show. Die Kollektion von Jean Paul Gaultier inspierte sich an Vampieren.

Die ganze Show gibt es hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=b0v56y1Mtzo

Hier einige Stücke der Kollektion:

Unbenannt-w2

Unbenaddnnt-2

Unbddenannt-2

Fotos © Jean Paul Gaultier

Haarverdichtung – das kleine Geheimnis von Stars und Sternchen

Nicht jeder ist von Natur aus mit einer dicken Haarpracht gesegnet. Viele leiden unter dünnen Strähnen und fühlen sich unwohl. Feines Haar wirkt oftmals platt, schlaff und einfallslos. Vor allem Frauen haben bei der Verwirklichung trendiger Frisuren ihre liebe Not. Speziell abgestimmte Pflegeprodukte mit Shampoos, Spülungen oder Kuren schaffen bei diesem Problem nur kurzzeitig Abhilfe. Der Traum von dauerhaft mehr Fülle und kräftigem Volumen erfüllt sich neuerdings mit sogenannten Tape Extensions. Sie bieten eine besonders schonende und in erster Linie einfache Möglichkeit, Haare zu verdichten oder zu verlängern. Kunst- oder Echthaar Extensions sind in natürlichen Farbnuancen erhältlich, die sich ideal dem Eigenhaar anpassen. Im sogenannten Sandwitchverfahren werden zwei Tape Extensions schonend mit dem Eigenhaar verklebt und fest fixiert. Das geschieht nahezu unsichtbar, da der Haarsträhnchenrand vorwiegend nur sechs Millimeter breit ist. Es bleiben nirgendwo sichtbare Verbindungsstellen zurück. Durch die starke Versiegelung am oberen Haaransatz besteht auch keine Gefahr, die Extensions beim Bürsten oder Kämmen herauszureißen. Endlich können lang ersehnte Frisuren nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestylt werden. Das steigert die eigene Lebensqualität und trägst dazu bei, sich hübsch und attraktiv zu fühlen. Auch prominente Stars und Sternchen vertrauen auf diese Wunderwaffe und verändern mit Tape Extensions ständig ihr Aussehen.

Paris Hilton setzt beispielsweise schon seit Jahren auf Extensions. Ihr sehr feines, blondes Eigenhaar wirkt durch die Haarverdichtung voluminös und kräftig.
Haar Extensions Paris Hilton
Foto © shutterstock, Helga Esteb

Auch Eva Longoria hilft bei Ihrer Traummähne nach. Während sie sich für verschiedene Filmrollen immer wieder die Haare kurz schneiden muss, läuft Sie privat und auf angesagten Events meist mit langer, voller Mähne herum.
extensions Eva Longoria
Foto © shutterstock, s_bukley

Auch die schöne Blake Lively ist nicht von Natur aus mit dieser prachtvollen Mähne gesegnet. Gerne greift sie zu Extensions, um ihre Haare voller und dichter wirken zu lassen.
Extensions Blake
Foto © shutterstock, Featureflash

Tape Extensions: Gute Gründe, die selbst Skeptiker überzeugen

Besonders reizvoll ist die Wiederverwendbarkeit dieser Extensions. Produkte von hoher Qualität halten durchschnittlich zwei bis drei Monate und können bis zu vier Mal neu eingesetzt werden. Danach müssen nur die Klebestreifen erneuert werden. Glätteisen, Heißluftfön, Lockenwickler, alles kann bedenkenlos benutzt werden, selbst im Solarium oder Schwimmbad halten die Extensions bombenfest. Für eine sanfte Entfernung sind spezielle Lösungsmittel erhältlich. Die Flüssigkeit wird sparsam auf die Verbindungsstellen aufgetragen, dadurch löst sich der Klebstoff mühelos. Im Gegensatz zu herkömmlichen Extensions, die etwa an das Eigenhaar angeschweißt werden, entsteht hier keinerlei Gefahr, sein Eigenhaar zu schädigen.

Mit einfach beschriebenen Anleitungen oder Videos aus dem Internet klappt die Einarbeitung sogar zu Hause genauso easy, wie beim Friseur. Lass Dir an den schwierigen Haarpartien von einer Freundin helfen, dann kann wirklich nichts schief gehen. Eine direkte Mengenangabe gibt es nicht. Jeder muss ganz individuell entscheiden, wie dicht das Haar am Ende sein soll. Je weniger Eigenhaar, desto mehr Tapes. In der Regel genügen etwa 20 Tape Strähnen. Vergiss allerdings nicht, Dein Haar vorher gründlich zu waschen. Benutze dafür ein mildes Reinigungsshampoo mit Peelingeffekt. Damit werden alle beschwerenden und öligen Rückstände restlos entfernt. Für den perfekten Halt sollte das Haar danach einen Tag lang keinerlei Kontakt mit Wasser haben. Verzichte weitgehend auf die bisherigen Stylingprodukte und behandele Deinen neuen Haarschopf nur mit empfohlenen Pflegemitteln vom Anbieter. Da die Haarsträhnen nicht mehr mit der Kopfhaut verbunden sind, bedürfen sie einer Spezialpflege, um die nötigen Nährstoffe zu erhalten.

Auch bei diesen Extensions sollte jedoch auf hochwertige Qualität geachtet werden. Die Marke desinas® (www.desinas.de) ist hier sowohl bei namhaften Stylisten, als auch in den bekannten Friseursalons die erste Empfehlung.